Besprechungen

Bilderbücher (7 Titel)

* Jönsson, Maria: Erbsenalarm.
A. d. Schwed. von Ruth Nikolay.
München: Hanser, 2018.
Unpag., geb., Fr. 18.90.
(978-3-446-25867-9).
Valdemar mag keine Erbsen, denn die sind grün, rund und schmecken so komisch. Am liebsten isst er Fischstäbchen, doch sein Vater möchte, dass er auch Erbsen isst. Valdemars Vater versucht alles um Valdemar dazu zubringen seine Erbsen zu essen. Auch die Aussicht auf ein Eis scheint nicht zu helfen. Als seine Schwester Linn ein Eis bekommt, muss Valdemar sich was einfallen lassen.
Ein lustiges und humorvolles Bilderbuch zu einem Thema, welches wohl alle Eltern gut kennen. Die schwarzweissen Zeichnungen sind mit roten und grünen Farbtupfern untermalt und erscheinen dadurch sehr lebendig.
K Monster; Essen; Erziehung. Ab 3, e. PP
* Bardeli, Marlies: Ellington.
Ill. von Ingrid Godon.
Wuppertal: Peter Hammer, 2018.
Unpag., geb., Fr. 29.90.
(978-3-7795-0589-1).
Die Klavierlehrerin Frau Treuherz rettet einen Enterich vor dem sicheren Tod in der Bratpfanne. Sie nennt ihn Ellington nach dem berühmten Jazzmusiker Duke Ellington. Der Enterich ist auch sehr musikalisch und freut sich über das schöne Klavierspiel der Schülerinnen und Schüler im Unterricht bei Frau Treuherz. Der Enterich und die Musiklehrerin wohnen eng verbunden in der gleichen Wohnung. Beide finden das sehr schön und verbringen eine fröhliche Zeit zusammen, bis die gutgemeinte Fürsorge der Frau das Tier beinahe erdrückt. Ellington vermisst die Natur, frische Luft und Gleichgesinnte. Eine Geschichte über Fürsorge, Liebe und Loslassen.
K Tier, Bilderbuch. Ab 4, e. HA
* Koff, Indrek: Einen Tag ganz brav.
Ill. von Ulla Saar.
A. d. Estn. von Carsten Wilms.
Berlin: Kullerkupp, 2018.
53 S., geb., Fr. 22.90.
(978-3-947079-05-6).
Kullerkupp nennt sich ein neuer Kinderbuch Verlag. Er bringt vor allem nordische Kinderliteratur auf den deutschsprachigen Buchmarkt. Die Bilderbücher des Verlages sollen zum Entdecken der Welt einladen und zu Kreativität anregen - wie der vorliegenden Titel beweist: Lena und Oskar haben lange geschlafen und freuen sich auf einen freien Tag zu Hause mit ihrer Oma. Sie beschliessen, einmal ganz brav zu sein und den Erwachsenen viel Freude zu machen. Ob es ihnen gelingt, ihre Pläne in die Tat umzusetzen - und ob Mama und Papa davon begeistert sein werden?
"Einen Tag ganz brav" erzählt mit Augenzwinkern dieselbe Geschichte sowohl aus Sicht der Kinder als auch mit dem Blick der Eltern. Und zeigt, wie weit diese beiden Welten auseinander sein können. Denn wie brav die Kinder wirklich waren, wird im zweiten Teil des Buchs gezeigt: keine ordentlich aufgeräumten Zimmer, keine sauberen Kleider und kein gespültes Geschirr. Überall in der Wohnung schaut es aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Gerade wenn es um Ordnung und Sauberkeit geht, haben erwachsene Menschen eine andere Vorstellung als Kinder. Das Bilderbuch zeigt eindrücklich, dass für die einen etwas gut und richtig ist, während es für die anderen falsch und belastend sein kann.
Ein nachdenkliches Bilderbuch, das das nicht immer einfache Zusammenleben in der Familie nachzeichnet und damit zum Diskutieren anregt.
Indrek Koff und Ulla Saar sind übrigens die Stars der Kinderbuchszene in Estland. "Einen Tag ganz brav" wurde unter die fünf schönsten estnischen Kinderbücher des Jahres gewählt.
K Bilderbuch Familie Alltag. Ab 4, e. RH
* Steinhöfel, Dirk: Nicht um die Ecke.
Frankfurt a. M.: Fischer, 2018.
Unpag., geb., Fr. 21.50.
(978-3-7373-5531-5).
Gemeinsam mit ihrer Mutter geht Emma in den Park. Die Mutter ist mit dem Handy beschäftigt. Emma darf mit dem Dreirad nur bis zur Ecke fahren. Doch die Neugier treibt sie plötzlich weiter. Sie flitzt mit dem Dreirad um die Ecke, die Herbstblätter wirbeln auf und da eröffnet sich Emma eine bunte Welt. Pferde, Vögel und vieles mehr. Doch ist es Wirklichkeit, oder nur Schatten auf der Wand oder Emmas Phantasie? So oder so - morgen wird sie das alles der Mutter zeigen.
Die Bilder sind sehr realistisch gezeichnet und haben doch einen verwunschenen Stich oder Filter. Mit wenig Worten lässt die Geschichte viel Raum für die Phantasie Emmas und damit auch der Phantasie des Betrachters.
K Abenteuer Phantasie. Ab 4, s.e. ls
* Wiesner, David: Hab ihn!.
Hamburg: Aladin, 2018.
Unpag., geb., Fr. 23.90.
(978-3-8489-0146-3).
Es gibt Augenblicke im Leben, da haben wir das Gefühl, dass die Zeit stehen bleibt. Es sind Momente, die eine kleine Ewigkeit dauern.
Das Speziell bei diesem Bilderbuch ist, dass genau so eine Zeitspanne festgehalten wird - und das ist auch schon alles: Ein Junge mit einem Baseballhandschuh steht am Rand des Spielfeldes und schaut den Spielern zu. Er möchte gerne mitspielen. Dazu wird er auch aufgefordert. Und jetzt muss er sich beweisen.
Der Illustrator wendet für den Moment des Fanges - wie in einem Film - eine Slow-Motion-Technik an. Auf jeder Seite ist der Ball etwas näher am Handschuh. Scheitern ist immer möglich. Dieses Gefühl wird verstärkt durch Gedankenbilder, die dem Jungen durch den Kopf schwirren. Er sieht sich stolpern, er sieht sein Versagen. Wird er den Baseball dennoch fangen?
Ein raffiniert gemachtes Bilderbuch, das überzeugt und fasziniert.
K Bilderbuch Sport Baseball Junge. Ab 4, e. RH
* Unterholzner, Birgit / Frühwirth, Clara: Vielleicht warst du ein Flügelschlag.
Wien: Picus, 2018.
Unpag., geb., Fr. 29.90.
(978-3-7117-4002-1).
Die kleine Felicia möchte unbedingt wissen, woher sie kommt bzw. weshalb sie auf der Welt ist. Sie fragt ihre Eltern, ihren Bruder und die schwarze Katze. Keine der Antworten überzeugt sie. Auch in ihren Träumen können ihr weder der Wind, die Sterne noch das All die Frage beantworten. Sie bleibt im Ungewissen.
Ein anspruchsvolles Bilderbuch, das vermutlich auch bei Erwachsenen Fragen nach der Herkunft aufkommen lässt.
K Bilderbuch. Ab 5, b.e. HA
* Digman, Kristina: Floras Atelier - Die kleine Werkstatt für zauberhafte Naturkunstwerke.
Ill. von Kristina Digman.
Zürich: Bohem Press, 2018.
Unpag., geb., Fr. 25.90.
(978-3-85581-472-5).
Flora liebt es, bei Sonnenschein und auch bei windigem Wetter in der Natur zu sein. Sie findet ganz viele kleine Dinge im Park, im Wald oder auch am Strand. Jedes Mal, wenn sie nach Hause kommt, hat sie die Hände und Taschen voll mit Samen, Blättern, Stöckchen und Zapfen. Daraus bastelt sie mit Fantasie und ein wenig Farbe wunderbare Mobiles, Fische, Vögel, Zapfeneulen usw. In diesem Bilderbuch erfährt man sehr viel über die Natur. Und die ausführlichen Anleitungen sowie die farbigen Bilder regen zum Nachbasteln an.
K Bilderbuch, Natur. Ab 6, e. HA