Besprechungen

Weihnachtsbücher (4 Titel)

* Uebe, Ingrid und Katja: 24 Weihnachtswichtel.
Ill. von Outi Kaden.
Münster: Coppenrath, 2021.
Unpag., geb., Fr. 24.90.
(978-3-649-63056-2).
In diesem wunderschönen Adventsbuch werden 24 Weihnachtswichtel vorgestellt - jeden Tag einen. Am 1. Dezember bringt der Weihnachtsmann die Wünsche der Kinder zu den Wichteln. In den kommenden 23 Tagen arbeiten die Wichtel fleissig, um die vielfältigen Wünsche an Weihnachten erfüllen zu können. In dieser Lektüre erfahren wir auch, was die Wichtel in ihrer Freizeit machen und welche Träume sie selbst haben.
Die bunten, fröhlichen und detaillierten Illustrationen lassen Raum, um ganz viel mehr in die täglichen Geschichte hinein zu phantasieren.
Die Publikation eignet sich bestens zum Vorlesen und die Tage bis Weihnachten zu verkürzen.
K Weihnachten. Ab 3, e. HA
* Davies, Benji: Kleine Schneeflocke.
A. d. Engl. von Ebi Naumann.
Stuttgart: Aladin in der Thienemann, 2021.
32 S., geb., Fr. 18.30.
(978-3-8489-0196-8).
Eine kleine Schneeflocke wirbelt hoch oben zwischen den Wolken hin und her. Dann sinkt sie immer tiefer und tiefer herab. Sie möchte nicht so schnell auf der Erde ankommen, darum freut sie sich auf jeden Windstoss. Der Flug soll ein bisschen länger dauern, um einen besonderen Landeplatz zu finden.
Unten auf der Erde ist ein Mädchen auf dem Heimweg und findet einen Tannenzweig. Zuhause bastelt sie daraus einen eigenen hübschen Tannenbaum fürs Fensterbrett. Nach dem Schmücken des Bäumleins fehlt ihr nur etwas für die Spitze. Der erste Schnee ist noch nicht gefallen. Die Überraschung erlebt das kleine Mädchen am nächsten Morgen.
Ein tolles Bilderbuch über einen ganz besonderen Weihnachtsstern und zwei Erzählungen mit einem gemeinsamen Ende.
K Bilderbuch Weihnachten. Ab 4, s.e. gk
* Prassler, Anna Maria: Quirinius, der Engel und das Christkind.
Ill. von Ulrike Baier.
Grevenbroich: Südpol, 2021.
Unpag., geb., Fr. 24.90.
(978-3-96594-111-3).
Das wunderschöne Bilderbuch erzählt mit zartbunten Farbzeichnungen und eindringlichem Text die Weihnachtsgeschichte auf ganz neue Art: Der kleine Quirinius zieht mit seiner Familie von Rom in ein fremdes Land, in die Nähe des Städtchens Bethlehem. Dort entdeckt der Bub eine kleine Höhle, welche er gemütlich einrichtet. Er erfährt vom jungen Engel Raphael, dass dieser für Maria und Josef eine Unterkunft sucht. In der Nacht darauf wird in Quirinius Höhle das Christkind geboren - und Engel Raphael hat deshalb seine grossen Flügel verdient.
K Bilderbuch, Weihnacht. Ab 4, s.e. AG
* Wolfrum, Silke: Glückskekse im Advent.
Ill. von Nele Palmtag.
München: Hanser, 2021.
152 S., geb., Fr. 24.90.
(978-3-446-27127-2).
Finjas Mutter ist weit weg in der Reha, weil sie an den Stimmbändern operiert wurde. Finjas Vater ist im Stress, weil er sich 111 originelle Sprüche für Glückskekse ausdenken soll und eine Schreibblockade hat. Finja selbst ist todunglücklich, weil sich Weihnachten nähert und sich der Papa um rein gar nichts kümmert. Nicht mal einen Adventskalender hat er besorgt. Als in der Schule die eingebildete Anastasia einen Glitzerball präsentiert, der bei ihr im ersten Törchen war, ist es um Finja geschehen. Sie erfindet einen magischen Adventskalender mit sprechendem Glückskeks und Schnee, der auf Kommando rieselt, und verstrickt sich immer tiefer in ihre phantastischen Geschichten. Nachdem sie noch zu Beginn die Aufmerksamkeit der Mitschüler genossen hat, wird sie zusehends unglücklicher und einsamer, da sie Beweise liefern soll, und nur ein Weihnachtswunder kann da noch helfen. Aber am Ende geht alles gut aus und es darf zu Hause sogar das verbotene Wort "Glück" (wie in Glückskeks) wieder ausgesprochen werden.

Die amüsante und turbulente Geschichte um die knuffige kleine Finja und ihren grossen Kummer ist in 24 Kapiteln angelegt, die man gut in der Adventszeit vorlesen kann. Es wird mitten aus dem Alltag einer kleinen Familie erzählt, der einen hohen Wiedererkennungswert hat. Die ausdrucksstarken Zeichnungen tun das Ihrige dazu, dass man die Protagonisten ins Herz schliesst.
K Weihnachten, Familie. Ab 6, e. dh